Absolut zuverlässig – nicht nur im Online-Handel

Es sind Zahlen, die aufhorchen lassen: Zwei von drei Deutschen kaufen inzwischen mindestens einmal pro Monat im Internet ein. Auch deshalb werden pro Jahr allein hierzulande weit über zwei Milliarden Pakete versendet.

Damit die Pakete zum Kunden kommen, spielen Logistik-Etiketten von HERMA eine herausragende Rolle – als Adressetikett, aber auch als Retourenetikett. Und der Bedarf dafür wird in Zukunft noch rapide steigen. Logistik-Dienstleister suchen heute schon nach neuen Zustellungsmethoden, um die stetig wachsende Paketmenge effizient kanalisieren zu können.

Spezielle Paketboxen vor Mehrfamilienhäusern oder die Auslieferung per Drohne – alles ist inzwischen denkbar. Doch am Etikett als dem gleichermaßen zentralen wie hochflexiblen und kostengünstigen Träger von Adress-, Info- sowie Track & Trace-Daten führt auch dabei kein Weg vorbei.

Dabei kommen typische Logistik-Etiketten sehr unscheinbar daher. In der Regel sind sie weiß und werden meist nur schwarz bedruckt. Doch diese Etiketten zu fertigen, erfordert ein hohes Maß an Know-how – aus zwei Gründen: Zum einen ist der absolut störungsfreie Durchlauf durch die Drucker ganz entscheidend. Wenn auch nur ein Etikett von hunderttausend hier Störungen verursacht oder sich nicht sauber bedrucken lässt, stehen schnell ganze Verpackungslinien still. Das verursacht neben Zeitverlust auch hohe Kosten.

Zum anderen haben gerade Umverpackungen aus Karton oftmals eine raue Oberfläche – für den Etikettenhaftkleber ist das eine große Herausforderung. Denn das Etikett darf sich auch unter ruppigen Transportbedingungen nicht lösen.

Aufgrund der innovativen Mehrschichttechnologie ist HERMA in der Lage, Etiketten zu fertigen, die speziell diese beiden Aspekte berücksichtigen. Kein Wunder, dass Logistik-Dienstleister, Online-Händler und Betreiber von Webshops zunehmend HERMA Etiketten vertrauen.