Spezialetiketten für schwierige Untergründe

Wir bieten mehr als nur Standardetiketten. Zum Beispiel chemikalienbeständige und hitzebeständige Etiketten mit starker Haftung

Kontakt aufnehmen

Jede Oberfläche hat ihre eigenen Anforderungen. Und braucht Speziallösungen.

Mit einer Vielzahl von Haftmaterialien aus eigener Produktion sind wir in der Lage, auch für schwierige Oberflächen das passende Etikett für Sie zu entwickeln und zu produzieren. Unsere Experten in der Kundenberatung und Anwendungstechnik finden gemeinsam mit Ihnen das richtige Etikett – für die sichere Kennzeichnung von schwierigen Untergründen.    

Einige Anwendungsbeispiele zeigen die Vielfalt der Anforderungen – und unsere Lösungen, auch für schwierige Fälle.

  • Wo hohe Haftung gefordert ist
    • Schmutzige und staubige Untergründe benötigen Etiketten mit hoher Anfangshaftung und sehr starker Endhaftung. Ein Beispiel ist die direkte Etikettierung von Betonsteinen, Steinplatten und Fliesen oder auch das Etikettieren von Baustoffsäcken
    • Auch Staub in der Produktionsumgebung wie zum Beispiel bei Kaffee, Mehl, Tabak und Papierrollen erfordert Speziallösungen. Besonders bei unregelmäßigen und gekrümmten Oberflächen
    • Anwendungen auf Fässern, IBC, Big Bags und Containern im Chemiebereich: hier kommen zum Schmutz oft noch Trennmittel, Öl oder Fett auf der Oberfläche hinzu. Neben hoher Flexibilität und Reißfestigkeit des Etikettenmaterials ist auch Seewasserbeständigkeit und Beständigkeit gegen Chemikalien gefordert
    • Auf offenporigem, geriffelten und strukturierten Oberflächen wie z. B. Riffelbleche, Schwämme, Styropor und Stein haften Etiketten nur punktuell
    • Feuchte Oberflächen im Produktionsprozess von Lebensmitteln und Getränken oder auch Fässer im Chemiebereich brauchen feuchteresistente Haftkleber
    • Kunststoffoberflächen können Weichmacher enthalten, die die Haftkraft eines Etiketts mindern. Hier benötigt man Materialien mit besonders hoher Haftkraft
    • Raue Holzoberflächen wie z. B. Transportkisten im Foodbereich oder die direkte Etikettierung von sägerauen Paletten brauchen Haftkleber mit besonders starker Soforthaftung (Tack) und ausgeprägter Endhaftung
    • Enge Radien und gekrümmte Oberflächen erfordern Etiketten mit besonders starker Haftung und hoher Flexibilität. Für sichere Rundverklebung zum Beispiel auf Glasröhrchen
    • Wachsartige Oberflächen stellen erhöhte Anforderungen an die Klebkraft
    • Langlebige Beschriftungen sind nur mit alterungsbeständigen Klebern möglich

     

  • Wenn es auf leichte Ablösbarkeit ankommt
    • Auf empfindlichen Oberflächen oder für zeitlich befristete Kennzeichnung kommen ultraleicht ablösbare Haftkleber zum Einsatz, die garantiert keine Rückstände hinterlassen: Buchcover, Glas- und Keramikprodukte, Energielabel, vorübergehende Kennzeichnung im Produktionsprozess, Einsatz auf dünnem Papier oder Verpackungsfolien
    • Auf lackierten Oberflächen können herkömmliche ablösbare Haftkleber nur bedingt eingesetzt werden. Hier braucht es Spezialhaftkleber, die keine Verbindung mit dem Lack eingehen
    • Textile Oberflächen wie Teppiche, Stoffe und Matratzen brauchen flexible Etikettenmaterialien und rückstandsfrei ablösbare Haftkleber
    • Partielle Klebstoffzonen eröffnen vielfältige Anwendungen im Verschlussbereich, z. B. bei Wiederverschluss Etiketten auf Lebensmittelverpackungen
  • Lebensmittelkonform und migrationsarm
    • Für Etiketten im Lebensmittelbereich kommen migrationsarme und lebensmittelkonforme Haftmaterialien zum Einsatz (low migration). Mit Zulassungen nach BfR und FDA sowie ISEGA-Freigabe für fettende Lebensmittel
    • Schwierige Bedingungen wie feuchte und kalte Oberflächen, bereits tiefgekühlte oder heiß abgefüllte und anschließend gekühlt Produkte, erfordern auf die Situation abgestimmte Materialien
    • Geeignet für kontaktlose Etikettierung von unebenen Oberflächen (Blow-On-Verfahren)
  • Breiter Temperaturbereich
    • Feuchte und kalte Oberflächen sowie heiße Behälter erfordern speziell darauf abgestimmte Haftkleber mit einem breiten Temperaturbereich
    • Insbesondere wenn die Etiketten nach Heißabfüllung abgekühlt werden, muss der Haftkleber den starken Temperaturschwankungen gewachsen sein
    • Tiefgekühlte Waren benötigen Etiketten mit besonders hoher Anfangshaftung und sicherer Endhaftung. Auch bei extrem tiefen Temperaturen mit entsprechender Lebensmittelkonformität und low migration Eigenschaften. Unser Spezial-Tiefkühlkleber kann auch bei Temperaturen bis minus 25 Grad Celsius aufgeklebt werden. Und hält Temperaturen bis minus 60 Grad Celsius stand
  • Spezielle Anforderungen an die Optik
    • Manchmal ist ein No-Label-Effekt gewünscht, bei dem die Beschriftung auf transparenten Oberflächen wie direkt aufgedruckt wirkt
    • Je nach Oberfläche kommen matte oder glänzende transparente Folien zum Einsatz

Vom Rohmaterial bis zum Etikett: alles aus einer Hand

Durch Einsatz bester Rohmaterialien bei Papier und Haftkleber produzieren wir Qualität – von Anfang an. Auf einer der modernsten Beschichtungsanlagen der Welt. Individuelle Etiketten für Kennzeichnungen auf Oberflächen aller Art, in allen Branchen. Mit modernen leistungsstarken Stanz- und Druckmaschinen. Wir produzieren Ihre Etiketten mit höchster Präzision. Komplett bedruckt nach Ihren Vorgaben, in klassischen Druckverfahren oder im Digitaldruck. Unbedruckt oder farbig vorbedruckt, mit optimalen Beschriftungseigenschaften für Ihren Thermodrucker, Thermotransferdrucker oder Laserdrucker. Durch unser angeschlossenes Haftmateriallager arbeiten wir wirtschaftlich und effizient, mit optimalem Preis-/Leistungsverhältnis.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Etikettenlösung, die Ihre Erwartungen erfüllt. Beschreiben Sie uns Ihre Anforderungen in unserem Kontaktformular. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

 

Wie können wir Sie unterstützen? Sprechen Sie mit uns!

Datei auswählen...